Sie sind hier

Wissenschaft mit Kreativität statt Power-Point

FameLab Germany am 15. März und 14. Mai 2018 in Bielefeld

(18.12.2017) In Bielefeld treffen sich im kommenden Frühjahr wieder junge Wissenschaftler aus ganz Deutschland, um den Gewinner von FameLab Germany zu ermitteln. Und zwar unter echten Show-Bedingungen auf der Bühne: Nur drei Minuten haben die Teilnehmer Zeit, um das Publikum mit wissenschaftlichen Mini-Vorträgen in den Bann zu ziehen. Fremdwort-Ungetüme, sperrige Theorien oder gar Power-Point-Präsentation sind tabu. Gepunktet wird mit Kompetenz, Kreativität und Wortwitz. Wer in Bielefeld die Sieg holt, vertritt Deutschland danach international.

Der regionale Vorentscheid findet am 15. März 2018 (19 Uhr) statt. Der Austragungsort ist außergewöhnlich: Die Vorrunde wird im Gebäude der ehemaligen Stadtbibliothek (Wilhelmstraße 3) ausgetragen, wo derzeit unter dem Namen WissensWerkStadt Bielefeld ein innovatives Wissenschaftshaus entwickelt wird. Die Sieger der deutschen Regionalwettbewerbe treffen sich dann am 14. Mai 2018 in Bielefeld beim Finale von FameLab Germany in der Rudolf-Oetker-Halle (19 Uhr). Tickets kosten jeweils acht Euro (ermäßigt sechs Euro). Karten gibt es ab jetzt im Online-Vorverkauf sowie in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall 23, Tel. 0521 516999).  

FameLab Germany wird veranstaltet vom Wissenschaftsbüro von Bielefeld Marketing in Kooperation mit dem British Council. Weltweit finden in mehr als 30 Ländern solche Wettbewerbe statt. Das deutsche FameLab verzeichnet international die meisten Besucher.

Wer sucht, der findet.