Bielefeld will wissen: Was sind die Stärken der Stadt?

Meinung der Menschen in Bielefeld und in der Region ist gefragt

(26.01.2016) Welche Qualitäten hat Bielefeld – beim Freizeitangebot, in Sachen Lebensqualität, im Berufsleben oder beim Stichwort Einkaufen? Die Stadt Bielefeld und die Bielefeld Marketing GmbH wollen wissen, wie das Oberzentrum von Ostwestfalen-Lippe in vielen Lebensbereichen von den Menschen wahrgenommen und bewertet wird. Dazu ist jetzt die offizielle Bielefeld-Befragung 2016 im Internet angelaufen. „Erstmals kann sich die Bevölkerung auf diese Weise direkt an der Entwicklung eines neuen Vermarktungskonzeptes für die Stadt beteiligen“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH.

Ob beim Thema Kultur, Wirtschaft, Bildung oder Infrastruktur: Gefragt ist die Sichtweise der Bielefelder ebenso wie die Perspektive von Berufspendlern oder von Besuchern, die zum Einkaufen, für Konzerte, Sportveranstaltungen oder andere Dinge nach Bielefeld kommen. „Wir möchten vor allem herausbekommen, was die Menschen besonders positiv mit Bielefeld verbinden“, erklärt Martin Knabenreich. „Die Ergebnisse der Umfrage werden statistisch ausgewertet und dienen als Basis für die Entwicklung einer einheitlichen, konsequenten Strategie für die Stadtmarke Bielefeld mit neuen Kommunikationsmaßnahmen und frischen Image-Kampagnen.“

Fragen wurden gemeinsam mit Bürgern entwickelt
Die Antworten der Befragten im Internet werden anonym erhoben. Das Bielefelder Marktforschungsinstitut „explorare“ setzt die Umfrage um. Entwickelt wurde der Online-Fragebogen von der Agentur Brandmeyer Markenberatung aus Hamburg, die Bielefeld Marketing in dieser Analysephase unterstützt. Die Online-Umfrage ist bereits der zweite Schritt in der Bürgerbeteiligung. Die konkreten Inhalte des Fragebogens stammen aus Workshops, an denen im vergangenen Dezember zahlreiche Bürger, Vertreter von Bielefelder Institutionen sowie Experten aus der Region teilgenommen haben.

Bielefeld Marketing setzt den Stadtmarkenprozess federführend für die Stadt mit eigenen Mitteln um. Oberbürgermeister Pit Clausen und das Presseamt der Stadt unterstützen den Prozess. Außerdem stehen Bielefeld Marketing und die Bielefelder Wirtschaftsförderung WEGE im engen Austausch.

Die offizielle Bielefeld-Befragung 2016 findet sich im Internet unter www.bielefeld.de/umfrage und läuft vier Wochen. Die Teilnahme dauert etwa 15 Minuten.

Weitere Informationen zum Bielefelder Stadtmarkenprozess gibt es auf der Internetseite von Bielefeld Marketing.

Pressekontakt:
Bielefeld Marketing GmbH
Jens Möller |Telefon (05 21) 51 35 18 | E-Mail jens.moeller@bielefeld-marketing.de


Welche Qualitäten hat Bielefeld – beim Freizeitangebot, in Sachen Lebensqualität, im Berufsleben oder beim Stichwort Einkaufen? Das wollen Stadt Bielefeld und die Bielefeld Marketing GmbH wissen.
Bild speichern Druckversion
jpg, 5611 KB
4320x3240 Pixel
180 dpi
Bild: Bielefeld Marketing GmbH

„Erstmals kann sich die Bevölkerung auf diese Weise direkt an der Entwicklung eines neuen Vermarktungskonzeptes für die Stadt beteiligen“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH.
Bild speichern Druckversion
jpg, 1416 KB
2000x1333 Pixel
200 dpi
Bild: Bielefeld Marketing GmbH





Bielefeld Marketing GmbH
Willy-Brandt-Platz 2
33602 Bielefeld

Tel. 0521 516160
info@bielefeld-marketing.de

Amtsgericht Bielefeld, HRB 36050
Geschäftsführer: Martin Knabenreich
USt.-IdNr. DE 205489485